Testnachweispflicht für KiTa-Kinder

Gültig ab 10. Januar 2022

Liebe Eltern,

der Freistaat Bayern hat angeordnet, dass nach den Weihnachtsferien Kinder eine Kindertageseinrichtung nur noch dann betreten dürfen, wenn sie vorher regelmäßig getestet wurden.

Das bedeutet ab 10. Januar 2022:

  • Sie testen Ihr Kind 3 x wöchentlich zu Hause (Mo., Mi., Fr.)
  • Sie bestätigen, dass Sie Ihr Kind regelmäßig negativ getestet haben. Dazu zeigen Sie 3 x wöchentlich die Testkassette des Selbsttest beim Betreten der KiTa vor. Die Testkassette entsorgt dann die KiTa für Sie. Diese Regelung gilt für die kommunal verwalteten Kitas.
  • Ist ein Kind an einem dieser Tage nicht anwesend, so wird der Testnachweis erbracht, sobald das Kind wieder betreut wird. Wichtig ist die Testung in regelmäßigen Abständen.
  • Wird ein Testnachweis nicht vorgelegt, so darf das betreffende Kind nicht betreut werden.

 

Der Vorteil dieses Systems ist:

  • Mehr Tests bringen – neben den bekannten Regeln – mehr Sicherheit.
  • Eltern können am einfühlsamsten ihr eigenes Kind testen.
  • Sie sehen als Familie sofort und zu Hause das Testergebnis.
  • Alle – Mitarbeitende und Familien schützen in gemeinsamer Verantwortung unsere KiTas.

 

Wir leisten für Sie:
Sie bekommen wieder den bereits bekannten Abholschein für Tests. Die neuen Abholscheine liegen den Einrichtungen vor.

Die Testnachweispflicht gilt nicht für vollständig geimpfte und genesene Kinder sowie für Kinder unter einem Jahr. Diese können allerdings unabhängig von der für sie nicht geltenden Testnachweispflicht Berechtigungsscheine für die regelmäßige Testung erhalten, sofern die Familien dies wünschen. Für den Zeitraum zwischen dem 1. Januar 2022 und dem 31. März 2022 kann jedes betreute Kind insgesamt vier Berechtigungsscheine erhalten, die im Abstand von drei Wochen ausgegeben werden. Der zweite, dritte bzw. vierte Berechtigungsschein wird erst ausgegeben, wenn der erste, zweite bzw. dritte Berechtigungsschein im Abstand von drei Wochen entsprechend zurückgeführt wurde.

Vielen Dank für die Mitarbeit aller!

Hinweis:
Es werden alternativ auch Testbescheinigungen von Teststellen akzeptiert. Bei einem positiven Selbsttest isolieren Sie Ihr Kind und am besten auch sich selbst und nehmen Kontakt mit dem Gesundheitsamt auf und informieren telefonisch Ihre KiTa. Alle Mitarbeitende testen bereits regelmäßig.

Testnachweispflicht für KiTa-Kinder

ab Januar 2022

Mitteilung des Freistaates Bayern: Die Corona-Sicherheit in den Einrichtungen der Kindertagesbetreuung soll nochmals erhöht werden. Neben den bereits bestehenden und bewährten Maßnahmen dürfen ab dem 10. Januar 2022 Kinder ab Vollendung des ersten Lebensjahres bis zur Einschulung Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen und Heilpädagogische Tagesstätten nur betreten, wenn ihre Personensorgeberechtigten drei Mal wöchentlich glaubhaft versichern, dass bei dem Kind ein Selbsttest mit negativem Ergebnis vorgenommen wurde. Daneben gelten auch negative Testnachweise, die im Rahmen der Bürgertestung oder eines PCR-Tests erbracht wurden, als entsprechender Nachweis. Die Testnachweispflicht entfällt für genesene und geimpfte Kinder. Das etablierte Abgabesystem der durch die Einrichtungen ausgegebenen Berechtigungsscheine bleibt bestehen.

Quelle: www.bayern.de

 

Kita-Bedarfsanmeldung

Familienfreundlich – Sicher – Bequem – mit Antwortgarantie

Schön, dass Sie Ihr Kind für eine Betreuungseinrichtung bei uns anmelden wollen. Um Sie bei der Suche nach einem Platz für das kommende Betreuungsjahr 2022/2023 ab 1. September zu unterstützen, haben wir auf ein datenschutzkonformes Onlineverfahren umgestellt. Auf unserer Homepage könne Sie das Portal „Kitaplatz-Bedarfsanmeldung" aufrufen, um einen Betreuungsplatz zu finden, der für Ihren Bedarf der richtige ist. Für alle Einrichtungsarten, also für Krippe, Kindergarten, Haus für Kinder (altersgemischte Kita) und Kinderhort erfolgt die Anmeldung online.

Für das Kita-Jahr 2022/2023 beginnt der Anmeldezeitraum am 1. Januar 2022 und endet am 28. Februar. Anmeldungen sind aber weiterhin möglich. Spätere Anmeldungen nach dem 28. Februar 2022 werden allerdings nachrangig in der Warteliste geführt und nachrangig bei der Vergabe der Plätze berücksichtigt.

Im Bürgerserviceportal können Sie sich einen Überblick über die einzelnen Betreuungsangebote verschaffen (städt. Einrichtungen und freie Träger). Zudem haben Sie die Möglichkeit, die Einrichtungen persönlich kennenzulernen. Hierzu können individuelle Termine vereinbart werden oder Sie nutzen deren sonstige Angebote (z.B. Webseite, Tage der offenen Tür).

Haben Sie die Einrichtungen ausgewählt, können Sie mit nur einer Erfassung der erforderlichen Daten Ihr Kind für das kommende Betreuungsjahr vormerken lassen. Die Zuteilung der Kinder auf die einzelnen Einrichtungen erfolgt gerecht nach Vergabekriterien.

Nach erfolgreicher Übermittlung erhalten Sie die Eingangsbestätigung in Ihrem Postkorb und erfahren bis wann die Platz-Zuteilung erfolgt.

Die Unterzeichnung des Betreuungsvertrages findet selbstverständlich persönlich in der Betreuungseinrichtung statt.

Die Daten werden nach der Datenschutz Grundverordnung zentral im BSI-zertifizierten Rechenzentrum der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) gespeichert.

https://www.buergerserviceportal.de/bayern/vgvolkach/home

Aktuelle Regelungen für KiTas

Abstand- und Hygieneregeln, 3G für Zugang zur KiTa

Folgende Regeln sind derzeit gültig:

 

  • Alle Besucher der KiTa tragen eine FFP2-Maske. Es gilt die 3G-Regel: Zutritt gibt es nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen. Nur beim kurzen Bringen und Abholen der Kinder gilt für die Eltern 3G ausnahmsweise nicht.
  • Alle Beschäftigten in der KiTa testen sich mindestens 3x wöchentlich selbst, nicht geimpfte Kolleginnen und Kollegen testen täglich. Die Eltern erhalten Berechtigungsscheine für 3 Selbsttests pro Woche für Ihre Kinder.
  • Im übrigen gelten die bekannten Regeln weiter: Kranke Kinder werden zu Hause gesund, regelmäßige Händehygiene, Niesetikette, Abstand halten und Kontakte reduzieren, getrennte Gruppen.

 

Wir können zusätzlich gemeinsam etwas gegen die Corona-Pandemie tun und uns alle und unsere KiTas schützen: Durch die Corona-Schutzimpfung! Machen Sie mit und krempeln auch Sie die Ärmel hoch: Gehen Sie einfach zur Impfung ins Impfzentrum Kitzingen oder vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Hausarzt. 

 

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.